Jahresbericht 2018: Digitale Transformation und Bildung

19. Juni 2019
2/2019

Die Zahl der Studierenden an der ZHAW ist auch 2018 gewachsen. Insgesamt waren 13‘298 Studierende an der ZHAW eingeschrieben (2017: 12‘847), davon 11‘499 im Bachelor- und 1799 im Masterstudium. 2959 Absolventinnen und Absolventen haben 2018 ihr Studium abgeschlossen. Der Frauenanteil betrug 48,4 Prozent. Bei den insgesamt 3155 Mitarbeitenden (2355 Vollzeitäquivalente) betrug der Frauenanteil 50 Prozent. Der digitale Wandel steht weiterhin im Mittelpunkt der Entwicklung der ZHAW und widerspiegelt sich in den Jahresberichts­themen . Der Bildungsauftrag der ZHAW wird – inhaltlich und in der Art, wie Kompetenzen vermittelt werden – von der digitalen Transformation beeinflusst. Vor diesem Hintergrund hat die ZHAW 2018 die strategische Initiative «ZHAW digital» lanciert. Innerhalb der Hochschule soll eine netzwerkartige Organisationsform entwickelt werden, um damit agil reagieren und den Her­ausforderungen der digitalen Transformation gerecht werden zu können. Der Jahresbericht beleuchtet Facetten dieses Themas etwa mit dem Beitrag zur 2018 verabschiedeten Teilstrategie «Bildung und digitale Transformation». Sie soll Studienangebote flexibler strukturieren und Studierende gut auf die digitalisierte Berufswelt vorbereiten.    Das Jahr im Kurzüberblick Die wichtigsten Zahlen