Welche Arbeit können uns Roboter künftig abnehmen?

24. September 2019
3/2019
Julian Laki, Student Architektur / Roboter arbeiten präziser als Menschen und sie machen weniger Fehler. Insofern wären sie sicher gute Gehilfen für Chirurgen. Sie sollten jedoch ausschliesslich unterstützend zum Einsatz kommen.
Maddalena Fent, Studentin Pflege /  Ich kann mir nicht vorstellen, mit Robotern zu arbeiten. Der zwischenmenschliche Kontakt und auch die nonverbale Kommunikation sind für das gegenseitige Verstehen essenziell. Das können Roboter nicht.
Sophia Graupner, Studentin Lebensmitteltechnologie /  Roboter können grundsätzlich überall eingesetzt werden, beispielsweise für Dienstleistungen. Es stellt sich einfach die Frage, ob das moralisch und menschlich vertretbar ist.
Jan Meister, wiss. Assistent Institut für Energiesysteme und Fluid-Engineering / Menschen können besser Fehler erkennen. Sie merken beispielsweise sofort, wenn ein falsches Teil geliefert wurde. Roboter arbeiten dafür schneller und präziser und sie eignen sich, schwere Lasten zu heben.
Nora Wäger, Studentin Pflege / Im Gesundheitswesen könnten Roboter Arbeiten im Labor oder im Operationssaal übernehmen. In der Pflege sehe ich ihren Einsatz jedoch nicht, da sie nicht über die nötigen Kompetenzen verfügen.
Livio Filomena, Student Facility Management / Künstliche Intelligenz wird immer gefragter, weil sie schneller ist. Die Umsetzung erfolgt jedoch vorsichtig, da der Einsatz von Robotern sowohl mit Vor- als auch mit Nachteilen verbunden ist.
Sina Grüninger, Studentin Facility Management / In einem Industriebetrieb musste ich neben einem Roboter warten, bis er ein Teil zusammengesetzt hatte und ich es in eine Kiste legen konnte. Das war super langweilig. Ich fühlte mich überflüssig und unnütz.
Andreas Koller, Student Architektur / Für Fleissarbeiten sind Roboter perfekt, da diese Arbeiten für Menschen oft langweilig sind. Roboter könnten beispielsweise auch beim Entwickeln von Spielen unterstützend zum Einsatz kommen.
Beat Schwendener, Masterstudent thermische Energietechnik /  Roboter können für automatisierbare Aufgaben eingesetzt werden. Sie haben eine kleinere Fehlerquote und arbeiten schneller. Dort, wo Sozialkompetenzen gefragt sind, funktioniert das aber nicht.
Valentin Denzler, Student Umweltingenieurwesen / Päckli könnten künftig durch Drohnen ausgeliefert werden. Das würde eine weitere Beschleunigung im digitalen Zeitalter bedeuten. Im sozialen Bereich braucht es aber sicher weiterhin Menschen.

Aufgezeichnet von Ursula Schöni