Zürcher Hochschulen starten Digitalisierungsinitiative

19. March 2019
1/2019
  • Panorama
Für den Bildungs- und Forschungsstandort Zürich ist die digitale Transformation eine Herausforderung und grosse Chance. Um die Wettbewerbsfähigkeit national und international zu stärken und Wirtschaft und Gesellschaft dabei zu unterstützen, die Chancen der Digitalisierung wahrzunehmen, startet der Kanton Zürich zusammen mit der ZHAW, der Universität Zürich, der Zürcher Hochschule der Künste und der Pädagogischen Hochschule Zürich die « Digitalisierungsinitiative der Zürcher Hochschulen (DIZH) ». Sie ermöglicht es den Hochschulen, Synergien zu nutzen, wodurch neue Impulse entstehen können. Für die Umsetzung der DIZH beantragt der Regierungsrat des Kantons Zürich dem Kantonsrat, einen Rahmenkredit von 108,3 Mio. Fr. für die Jahre 2020 bis 2029 zu bewilligen (Beschluss stand bei Redaktions­schluss noch aus). Zusätzlich steuern die Hochschulen 191,7 Mio. Fr. aus Eigenmitteln bei. Die ZHAW unterstützt die Initiative u.a. durch «DIZH Fellows» – hoch qualifizierte Forschende, die mit ihrer Expertise den digitalen Wandel aktiv mitgestalten sollen.
Die "Do Not Track" Privatsphäreneinstellung Ihres Browsers ist aktiv. Dieser Inhalt eines Drittanbieters verwendet möglicherweise Cookies. Inhalt anzeigen
(https://www.youtube.com/watch?v=eepzSowwbm8)